TSV Neuhausen Nymphenburg IV – Spielberichte Bezirksliga Nord/West


Mit mehr Damen zwar weniger Spiele, aber deutlich mehr Spaß!

Bezirksliga - Saison 2016/2017


Das erhoffte, große Bezirksliga-Nord-Fressen - welches sich einige durch unsere Nouvelle Cuisine erträumten - wurde es trotz der Neuzugänge Alva Joa und Fabrice Hipp und der Rückkehr von Anke Lütticke leider nicht: wenn wir ein Restaurant wären, so hätten wir wohl kaum die Gunst unserer Klienten gewinnen können, geschweige denn die Meisterprüfung zur Bezirksliga Nord.

An den 16 geöffneten Tagen konnten wir an 5 Tagen nur Teilgerichte servieren, an 2 Tagen blieben wir komplett geschlossen. Letzteres war - nebenbei bemerkt - eine komplette Neuerung in der Geschichte unserer Kochstube TSV Neuhausen-Nymphenburg IV.

Um es zu verdeutlichen: von den 128 verschiedenen Gerichten, die auf dem Menü standen, waren 57 wohlschmeckend, eher unästhetisch waren 45 und die restlichen 26 konnten wir leider erst gar nicht auftischen. Da es anderen Küchenteams aber auch nicht immer gelang, besser anzurichten, standen wir zum Ende der Saison auf der Liste der Michelin-Sterne auf dem 5. von 9 Plätzen.

Zur Halbzeit zog sich der Küchenchef Lars Peuser geschickt aus dieser Personal-Flaute, indem er sich bei einem Fahrradsturz kurzerhand das rechte Handgelenk brach. In altbekannter und wie immer geschickter Manier übernahm dann der stellvertretende Sous-Chef Rene Koburger die verbliebene Kombüse.

Und so konnte unsere Küche nichtsdestotrotz alle Geschmäcker bedienen: die Siege waren süß, die Dreisatzspiele waren teilweise sogar sehr scharf, manche Niederlagen bitter, für einige auch schwer zu verdauen, und mehrere unserer Köche wurden während ihrer Matchs wirklich sauer, obwohl oder gerade weil sie weich gekocht wurden. Wenn man’s mit angesehen hätte, verständlicherweise…

Was die Speisen anging, so vernaschte Rene Koburger seine Gegner fast konstant und brillierte mit einer 13:2 Konsumierung. Fast ein bisschen unerwartet geschmackvoll war das Dameneinzel, welches sich Alva Joa - wenngleich auch anfangs nur nach eindringlicher Zurede des kompletten Küchenteams - gleich zweimal einverleibte. Als gewinnträchtige Speiseproduzenten fielen übrigens Oliver Zirwes, Guido Feldmann, Robert Lembke, Philipp Blonck, Alexandra Högger und Immo Korus auf: ihnen gelang regelmäßig mehr als ein Gericht von zwei.

Die anderen Mahlzeiten im Einzeln aufzuführen, würde jetzt zu weit führen, aber gesagt sei, dass unsere Spitzenköche im Duell mit - scheinbaren - Hilfsköchen und Küchenhelfern hin und wieder den Kürzeren ziehen können - und es leider auch taten.

Entgegen unseren erodierten Gepflogenheiten wurde hin und wieder Kuchen mit in unser Gourmetrestaurant gebracht und saisonbereinigend sogar mit der dritten Mannschaft ein geselliges Zusammenkommen genossen.

Abschließend könnte man fabulieren, dass der Beweis erbracht wurde, dass nicht zu viele Köche den Brei verderben, sondern zu wenig - oder viele Köche verderben den Brei wohl nur dann, wenn der Chefkoch sie falsch einsetzt. Aber darauf verzichte ich mal....

Übrigens, unsere sehr heterodoxe Küchenbrigade war erstaunlich teutonisch, denn es wurde von Oliver Zirwes, Robert Lembke, Yvette Petras, Alexandra Högger, Fabrice Hipp, Eva Binder, Guido Feldmann, Gerd Pottendorfer, Philipp Blonck, Valentin Kraus, Stefan Braun, Immo Korus, Anke Lütticke und Lars Peuser geschmort, gegart, gedämpft, gedünstet, gesiedet, geköchelt, gesimmert u.v.a.m…. (so, jetzt reicht’s).

L. Peuser, aka 'el Capitan'

Samstag, 18.03.2017 23:00 Alter: 272 Tage
Kategorie: Bezirksliga – TSV NN IV
Von: Lars P.

TSV NN I

Pos. Verein/Mannschaft Pkt.
1 1. BC Bischmisheim I 17
2 1. BC Beuel I 15
3 1. BV Mülheim I 15
4 SC Union Lüdinghausen I 12
5 TSV Trittau I 10
7 TV Refrath I 8
6 SV Fun-Ball Dortelweil I 7
8 1. BC Wipperfeld I 6
9 TSV Freystadt I 3
10 TSV Neuhausen-Nymphenburg I 1

II

III

IV