TSV Neuhausen Nymphenburg I – Spielberichte 1. Bundesliga


Punktgewinn beim deutschen Meister

1. Bundesliga - Saison 2017/2018


Zum Abschluss der Vorrunde gelingt dem TSV Neuhausen-Nymphenburg dank erfolgreicher Damen- und Herreneinzel ein verdienter Punktgewinn beim 3:4 in Refrath.

Die Vorzeichen standen am letzten Spielwochenende der Bundesliga-Vorrunde für den TSV Neuhausen-Nymphenburg ungünstig. Fabian Holzer fehlte aus beruflichen Gründen, Przemyslaw Szydlowski hatte Turnierverpflichtungen in Polen. Schließlich brachte eine Flugstornierung auch noch den gesamten Reiseplan von Neuhausens Spitzenspielerin Natalya Voytsekh durcheinander. So stand das Münchner Badminton-Team auch erst eine halbe Stunde vor Spielbeginn in der Halle des deutschen Meisters. Der anschließende Punktgewinn nach den widrigen Verhältnissen verdient umso mehr Respekt.

Die Lücke im Kader bei den Herren wurde bravourös von Daniel Beier aus Neuhausens zweiter Mannschaft geschlossen. Zusammen mit Tobias Wadenka unterlag er im Herrendoppel gegen Schwenger/Nyenhuis erst im 5. Satz. Auch das Damendoppel Voytsekh/Stankovic ging knapp in 5 Sätzen gegen Nelte/Svensson verloren.

Den Durchbruch brachte das 1. Herreneinzel von Tobias Wadenka: 12:10, 11:5, 5:11, 7:11, 11:8 setzte er sich in einem dramatischen Krimi gegen Kai Waldenberger durch. Natalya Voytsekh gewann anschließend das Dameneinzel gegen die Schwedin Elin Svensson mit 10:12, 11:4, 11:6, 13:11. Den entscheidenden dritten Punkt für Neuhausen holte Krasimir Yankov im 2. Herreneinzel beim 11:6, 11:2, 11:8 Erfolg gegen Jan-Colin Völker.

Mit 2 Punkten aus der Vorrunde verfehlte Neuhausens Mannschaft das selbst gesteckte Ziel; die vielen knapp verlorenen Spiele machen allerdings Hoffnung auf eine erfolgreichere Rückrunde.

Sonntag, 17.12.2017 23:00 Alter: 154 Tage
Kategorie: 1. Bundesliga – TSV NN I
Von: Philipp B.

HEIMSPIEL-Termine:


1. BUNDESLIGA – TSV Neuhausen-Nymphenburg I
Logo Badminton-Bundesliga

in dieser Saison
keine Heimspiele mehr

TSV NN I

Pos. Verein/Mannschaft Pkt.
1 1. BC Bischmisheim I 41
2 1. BC Beuel I 33
3 1. BV Mülheim I 31
4 SC Union Lüdinghausen I 31
5 TSV Trittau I 29
6 TV Refrath I 25
7 1. BC Wipperfeld I 19
8 SV Fun-Ball Dortelweil I 12
9 TSV Freystadt I 11
10 TSV Neuhausen-Nymphenburg I 6

TSV NN II

TSV NN III

TSV NN IV