TSV Neuhausen Nymphenburg I – Spielberichte 1. Bundesliga


Erste Liga: Es geht los!

1. Bundesliga - Saison 2014/2015


Für den TSV Neuhausen-Nymphenburg ist es endlich soweit. Die erste Saison in der 1. Badminton-Bundesliga steht vor der Tür. Nach dem Auftakt am kommenden Sonntag in Dortelweil steht bereits am Dienstag zur Heimspielpremiere das Derby gegen den PTSV Rosenheim auf dem Programm.

Mit großer Vorfreude startet Neuhausen in das Abenteuer 1. Liga. Allein die Tatsache, die bayerische Landeshauptstadt nach über 40 Jahren wieder im Badminton-Oberhaus zu vertreten, ist für die junge Mannschaft um Spielertrainer Manuel Heumann eine große Motivation. Nach intensiver Trainingsvorbereitung im Sommer fiebern alle Akteure nun dem Saisonstart entgegen.

Zum 1. Spieltag reisen die Münchner ins hessische Dortelweil, wo am Sonntag, 14.09.2014, um 14 Uhr die Auftaktbegegnung ansteht. Bereits hier geht es um eine erste Standortbestimmung, da Dortelweil als letztjähriges Tabellenschlusslicht nur aufgrund des Komplettrückzugs der SG EBT Berlin in der 1. Liga bleiben durfte.

Am Dienstag, 16.09.2014, steht in Neuhausen das Derby gegen den PTSV Rosenheim auf dem Programm. Gegen die favorisierten Innstädter mit deutschen und österreichischen Nationalspielern im Kader wollen die Münchner vor heimischer Kulisse allen Zuschauern großes Badminton zeigen und vielleicht auch für die eine oder andere Überraschung sorgen. Spielbeginn in der TSV-Halle in der Münchner Stievestraße ist um 19 Uhr.

Foto: Natalya Voytsekh, Neuhausens Neuzugang aus der Ukraine

Donnerstag, 11.09.2014 23:00 Alter: 8 Jahre
Kategorie: 1. Bundesliga – TSV NN I
Von: Philipp B.

1. BUNDESLIGA – Heimspiele


Die Saison ist beendet.

1. BUNDESLIGA – TSV Neuhausen-Nymphenburg I

TSV NN I

Pos. Verein/Mannschaft Pkt.
1 1.BC Wipperfeld 49
2 SV Fun-Ball Dortelweil 47
3 1. BC Bischmisheim 41
4 SC Union Lüdinghausen 33
5 TV Refrath 29
6 Blau-Weiss Wittorf-NMS 25
7 TSV Neuhausen-Nymphenburg I 21
8 SG Schorndorf 19
9 1.BC Beuel 19
10 TSV Trittau 12
11 SV GuthsMuths Jena 5

TSV NN II

TSV NN III

TSV NN IV