TSV Neuhausen Nymphenburg I – Spielberichte 1. Bundesliga


Neuhausen feiert Meisterschaft

2. Bundesliga - Saison 2013/2014


Nach dem bereits gesicherten Aufstieg in die 1. Badminton-Bundesliga feiern Neuhausens Spieler/-innen die Meisterschaft mit einem souveränen 6:2 Auswärtssieg in Dillingen. Genau 20 Jahre nach dem letzten Triumph stehen die Münchner wieder auf Platz 1.

1994 verhinderten zwei Niederlagen in der damals noch durchgeführten Aufstiegsrunde den Schritt in die 1. Liga. Dieses Jahr sicherten sich die Münchner den Direktaufstieg bereits im Februar, drei Spieltage vor Saisonende.

Am letzten Spielwochenende ging es im Fernduell mit der 2. Mannschaft aus Bischmisheim – die reglementbedingt nicht aufstiegsberechtigt ist – um die Meisterschaft in der 2. Badminton-Bundesliga Süd. Dazu musste Neuhausen beim abstiegsbedrohten TV Dillingen I antreten. Dort gelang den Münchnern zunächst ein Blitzstart mit dem Gewinn aller drei Doppel. Tobias Wadenka und Manuel Heumann setzten sich mit 21:15, 22:24, 21:19 gegen Pong/Güttinger durch, Lucas Bednorsch und der für den verletzten Patrik Beier eingesprungene Konstantin Dubs gewannen 21:10, 26:24 gegen Merz/Nirschl. Das Damendoppel mit Amelie Oliwa und Christina Kunzmann behielt mit 21:12, 21:9 gegen Annika Oliwa und Amelie Storch die Oberhand.

Nach der Zweisatz-Niederlage von Wadenka gegen Pong im ersten Einzel und dem Sieg von Kaja Stankovic gegen Amelie Storch im Dameneinzel, hatten Amelie Oliwa und Konstantin Dubs die Entscheidung bereits im Mixed auf dem Schläger. Mit 15:21, 21:15, 21:9 gelang ein verdienter Sieg zum uneinholbaren 5:1.

Das zweite Herreneinzel holte anschließend Lucas Bednorsch in drei Sätzen; das dritte Einzel von Manuel Heumann ging kampflos an Dillingen.

Da im Parallelspiel Bischmisheim in Anspach 3:5 verlor, war die Meisterschaft für Neuhausen entschieden.

Das Saisonfinale am Sonntag vor heimischer Rekordkulisse von über 200 Zuschauern wurde so zum großen Fest für alle Beteiligten.

Gegen die mit starken Ausländern verstärkten Freystädter entwickelte sich eine packende Begegnung, die bis zum Schluss auf Messers Schneide stand. Nach einem 3:3 Zwischenstand (Wadenka/Bednorsch im Herrendoppel, Oliwa/Kunzmann im Damendoppel und Stankovic im Dameneinzel hatten für Neuhausen gepunktet) verlor Lucas Bednorsch gegen den Ukrainer Druzhchenko in drei knappen Sätzen, ebenso wie Manuel Heumann gegen Freystadts Pistorius.

Die 3:5 Niederlage tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch. Der TSV Neuhausen-Nymphenburg feierte den Gewinn der Meisterschaft und den Aufstieg in die 1. Badminton-Bundesliga mit Freibier für alle Fans und der obligatorischen Bierdusche der Mannschaft.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spielerinnen und Spieler, die zu diesem großen Erfolg beigetragen haben: Kaja Stankovic, Amelie Oliwa, Christina Kunzmann, Tobias Wadenka, Lucas Bednorsch, Patrik Beier, Manuel Heumann, Yauheni Yakauchuk, Konstantin Dubs, Eric Patz und Daniel Beier.

Sonntag, 23.03.2014 23:00 Alter: 8 Jahre
Kategorie: 2. Bundesliga – TSV NN I
Von: Philipp B.

1. BUNDESLIGA – Heimspiele


Die Saison ist beendet.

1. BUNDESLIGA – TSV Neuhausen-Nymphenburg I

TSV NN I

Pos. Verein/Mannschaft Pkt.
1 1.BC Wipperfeld 49
2 SV Fun-Ball Dortelweil 47
3 1. BC Bischmisheim 41
4 SC Union Lüdinghausen 33
5 TV Refrath 29
6 Blau-Weiss Wittorf-NMS 25
7 TSV Neuhausen-Nymphenburg I 21
8 SG Schorndorf 19
9 1.BC Beuel 19
10 TSV Trittau 12
11 SV GuthsMuths Jena 5

TSV NN II

TSV NN III

TSV NN IV