TSV Neuhausen Nymphenburg II – Spielberichte Regionalliga Südost Süd


Mit einer Mischung aus Alt und Jung bleibt es spannend

Regionalliga - Saison 2016/2017


Mit einer Mischung aus Alt und Jung ist die 2. Badminton-Mannschaft des TSV Neuhausen-Nymphenburg sehr erfolgreich in die Saison gestartet.

Die erfahrenen Stammspieler Eric Patz, Konstantin Dubs, Daniel Beier und Jessica Willems sorgen für Stabilität und einen guten Rückhalt im Team, während die Nachwuchs- und noch Jugendspieler Alexander Niesner, Kevin Feibicke, Nicola Oltersdorff und Monika Weigert vorpreschen und Punkte sammeln. Dabei hat sich gerade Kevin als wahrer Punktegarant auch in engen Spielen etabliert und bisher noch kein Spiel verloren.
Darüber hinaus unterstützt Patrik Beier, ehemaliger Erstligaspieler, die Mannschaft.
Zum Saisonstart gewann die Mannschaft gleich zweimal 5:3, zuerst gegen die TSG 1885 Augsburg und dann gegen BC Offenburg, gefolgt von einem klaren 6:2 gegen SG Metzingen/Tübingen.

Dann folgte am 16.10. das Derby gegen den TSV Neubiberg-Ottobrunn II. Dabei musste die Mannschaft schon auf Nicola Oltersdorff verzichten, die sich eine langwierige Verletzung am Fuß zugezogen hat und die nächsten Monate ausfällt. Das erste Herrendoppel ging knapp im dritten Satz an Neubiberg, während das Damendoppel klar in 2 Sätzen an die Münchner ging. Den Neuhausener Youngstern im 2. Herrendoppel gelang es im dritten Satz nochmal das Ruder rumzudrehen. Sie gewannen mit 21-19, 17-21, 17-21. Während Monika Weigert im Dameneinzel einen knappen Sieg zugunsten des TSV Neuhausen-Nymphenburg einholen konnte, ging das 2. Herreneinzel an Neubiberg. Im 1. Herreneinzeln passierte aber dann das Unglück: mit lautem Schrei und Wehklagen ging Patrik Beier nach einem Sprung zu Boden – die Achillessehne war durch, er musste aufgeben und wurde direkt ins Krankenhaus gefahren. Dies bedeutet den nächsten längeren Ausfall für die Mannschaft.

Das Mixed, welches parallel lief, wurde von der Verletzung unterbrochen, musste auf das andere Feld ausweichen und war danach von der Rolle. Es ging mit 21-18, 21-19 an die Gastgeber aus Neubiberg.

Glücklicherweise konnte der Punktegarant Kevin Febicke im letzten Spiel des Tages noch einen weiteren Sieg verzeichnen und sorgte so für ein 4:4 Endergebnis.

Tags drauf trat die Mannschaft in Geretsried an, dem bis dato Tabellenersten, und gewann mit 5:3. Dabei unterstützten die beiden Verletzten mit Klatschen und Anfeuern von der Bank aus.

Somit steht die 2. Mannschaft des TSV Neuhausen Nymphenburg nach dem 5. Spieltag in der Regionalliga Südost Süd noch ungeschlagen da und bekleidet einen hervorragenden 2. Tabellenplatz.

Auch mit den verletzungsbedingten Ausfällen ist die Mannschaft noch stark genug aufgestellt, um diese Saison um die Tabellenführung mit zu kämpfen – einzig weitere Ausfälle oder parallel zu Mannschaftsspielen stattfindende Jugendturniere, die den Ausfall all der Nachwuchsspieler bedeuten würden, könnten sich hier noch kritisch auswirken.

Es bleibt spannend.

Sonntag, 13.11.2016 23:00 Alter: 2 Jahre
Kategorie: Regionalliga – TSV NN II
Von: Jessica W.

TSV NN I

Pos. Verein/Mannschaft Pkt.
1 TSV Neuhausen-Nymphenburg I 42
2 1. BC Bischmisheim II 28
3 SG Schorndorf I 23
4 SC Guts Muths Jena I 19
5 SV Fun-Ball Dortelweil II 19
6 TSV Neubiberg/Ottobrunn 1920 I 18
7 TV 1884 Marktheidenfeld I 17
8 SV Fischbach I 14
9 TuS Geretsried I 9
10 TV Dillingen I 8

II

III

IV

2. BUNDESLIGA – Heimspiele