TSV Neuhausen Nymphenburg I – Spielberichte Bundesliga


Neuhausen holt Punkt beim Tabellen-Zweiten

1. Bundesliga - Saison 2019/2020


Trotz Personalsorgen gelingt dem Münchner Team der erste Punktgewinn der Saison und das ausgerechnet beim Tabellen-Zweiten der Badminton-Bundesliga aus Bonn-Beuel. Den Grundstein für den Erfolg legte wieder einmal Neuhausens Weltklasse-Spieler Misha Zilberman.

Zilberman erwischte ein absolutes Sahne-Wochenende bei den schwierigen Auswärtsspielen in Bischmisheim (Tabellen-1.) und Beuel (2.). In Bischmisheim besiegte er in überzeugender Manier die österreichische Nr. 1 Luka Wraber in 5 Sätzen. Leider blieb es an diesem Tag beim einzigen Erfolg für die Münchner und somit stand am Ende gegen den deutschen Mannschaftsmeister aus dem Saarland ein deutliches 1:6. Nicht unerwähnt bleiben darf allerdings die knappe Fünfsatz-Niederlage im Mixed von Annabella Jäger und Tobias Wadenka gegen den Weltranglisten-28. im gemischten Doppel Marvin Seidel und seine Partnerin Olga Konon. Neuhausens Neuzugang Ivan Rusev zog sich im Herrendoppel gegen  Bischmisheim eine Knieverletzung zu und konnte im Einzel gegen seinen bulgarischen Landsmann Daniel Nikolov nichts mehr entgegensetzen.

Gehandicapt von dieser Verletzung konnte das Neuhausener Team am Sonntag in Bonn-Beuel Rusev auch nicht mehr im Einzel einsetzen und nominierte den jungen Bulgaren daher im Doppel und Mixed. Annabella Jäger konnte aufgrund eines grippalen Infekts die Reise nach Bonn gar nicht erst antreten und so fehlte den Münchnern die deutsche Nationalspielerin für das Doppel und das Mixed. Neuhausen lies sich jedoch nicht entmutigen und setzte an diesem Tag ein Ausrufezeichen. Den Beginn machte das 2. Herrendoppel mit Tobias Wadenka und Manuel Heumann. Sie gewannen in 5 Sätzen gegen Resch / La Rocca (11:6, 11:9, 9:11, 9:11, 11:5). Misha Zilberman gewann im Spiel des Tages gegen den amtierenden deutschen Einzelmeister Max Weißkirchen völlig ungefährdet mit 11:9, 11:7, 11:3. Den wichtigen dritten Sieg holte Neuhausens Nr. 1 bei den Damen, Natalya Voytsekh. Sie gewann 11:9, 11:9, 12:10 gegen Lisa Kaminski. Somit war der erste Punktgewinn für Neuhausen gesichert. Es blieb jedoch auch die Erkenntnis, dass in Vollbesetzung mit Jäger und Rusev an diesem Tag sogar ein Sieg möglich gewesen wäre.

Sonntag, 06.10.2019 23:00 Alter: 305 Tage
Kategorie: 1. Bundesliga – TSV NN I
Von: Philipp B.

1. BUNDESLIGA – Heimspiele


1. BUNDESLIGA – TSV Neuhausen-Nymphenburg I
Logo Badminton-Bundesliga

So, 18.10.2020, 14 Uhr
SV GutsMuths Jena
Sa, 28.11.2020, 16 Uhr
TSV Trittau
So, 29.11.2020, 14 Uhr
BW Wittorf
So, 13.12.2020, 14 Uhr
SCU Lüdinghausen
Sa, 13.02.2021, 17 Uhr
1. BC Beuel
So, 14.02.2021, 14 Uhr
TV Refrath
So, 28.02.2021, 14 Uhr
1. BC Wipperfeld
Sa, 10.04.2021, 16 Uhr
SG Schorndorf
So, 11.04.2021, 15 Uhr
1. BC Bischmisheim

TSV NN I

Pos. Verein/Mannschaft Pkt.
1 1. BC Bischmisheim 35
2 TV Refrath 32
3 Blau-Weiss Wittorf-NMS 24
4 1.BC Wipperfeld 21
5 SC Union Lüdinghausen 20
6 TSV Trittau 19
7 1.BV Mülheim 17
8 1.BC Beuel 15
9 TSV 1906 Freystadt 14
10 TSV Neuhausen-Nymphenburg I 7

TSV NN II

TSV NN III

TSV NN IV