TSV Neuhausen-Nymphenburg - Badminton-Tradition in München


1. BUNDESLIGA – TSV Neuhausen-Nymphenburg I
  • Neuhausen wieder erstklassig

    2. Bundesliga - Saison 2018/2019

    Sonntag, 14.04.2019

    Bei einem wahren Badminton-Fest in eigener Halle gewinnt Neuhausen gegen Schorndorf 7:0 und spielt 3:4 gegen Wittorf. Damit ist München nach einem Jahr Pause wieder erstklassig im Badminton. Ein Bundesliga-Neuzugang stellte sich beim Playoff auch schon vor.

    Beim Playoff-Turnier in der Halle des TSV Neuhausen-Nymphenburg krönt Neuhausen eine mehr als erfolgreiche Saison mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga. In der Saison 2019/20 dürfen sich die Münchner wieder mit der gesamten deutschen Badminton-Elite messen.

    Das erste Spiel des Playoffs zwischen Blau-Weiss Wittorf und der SG Schorndorf endete 5:2 für die Erstliga-Mannschaft aus Schleswig-Holstein. Somit mussten die Münchner noch am Samstag Abend gegen die Norddeutschen spielen, die aufgrund ihrer extrem starken Doppelspieler sich für das Playoff qualifiziert hatten. Da Neuhausen mit Manuel Heumann und Przemyslaw Szydlowski verletzungsbedingt auf zwei Doppelspezialisten verzichten musste, entwickelte sich das Match zu einer erwartet schweren Aufgabe. Alle drei Doppel und das Mixed gingen fast erwartungsgemäß verloren. Dafür spielten die Münchner souverän ihre Einzelqualitäten aus. Natalya Voytsekh, Misha Zilberman und Tobias Wadenka gewannen alle drei Einzel souverän zum Endstand von 3:4, was gleichzeitig den ersten Punktgewinn im Playoff bedeutete.

    Das Sonntagsspiel gegen Schorndorf entwickelte sich dann zu einer klaren Angelegenheit für die Münchner: 7:0 war das Endresultat; lediglich das erste Herrendoppel Wadenka/Holzer ging über fünf Sätze.

    Somit feiert der TSV Neuhausen-Nymphenburg zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Aufstieg in die 1. Badminton-Bundesliga. Damit für nächste Saison auch die sportlichen Weichen gestellt werden können, präsentierte der TSV zum Playoff schon den ersten Neuzugang. Die dreifache Bronzemedaillen-Gewinnerin im Damendoppel bei den deutschen Meisterschaften Annabella Jäger wechselt vom bayerischen Erstliga-Nachbarn Freystadt nach München. Zur kommenden Saison sollten dann auch wieder Heumann und Szydlowski für die Herrendoppel einsatzbereit sein.

  • Neuhausen geht ungeschlagen ins Playoff

    2. Bundesliga - Saison 2018/2019

    Sonntag, 24.03.2019

    Mit drei Erfolgen zum Abschluss der 2. Badminton-Bundesliga geht Neuhausen mit 18 Siegen ungeschlagen in die Aufstiegsrunde am 13./14. April in eigener Halle. Gegner im Kampf um den Aufstieg in die 1. Bundesliga werden dann Wittorf und Schorndorf sein.

    Ohne allzu große Mühen setzte sich Neuhausen bei den letzten drei Spieltagen der Rückrunde gegen Dillingen (5:2), gegen Jena (4:3) und gegen Dortelweil 2 (5:2) durch. Mit 18 Siegen ohne Niederlage erreichten die Münchner einen neuen Bundesliga-Rekord und können nun zuversichtlich in die Playoff-Spiele am 13. und 14. April in eigener Halle gehen.Gegner werden dann der Tabellen-9. aus der 1. Bundesliga Blau-Weiss Wittorf aus Schleswig-Holstein sein sowie die SG Schorndorf aus Baden-Württemberg als Tabellen-3. der 2. Bundesliga Süd. Schorndorf erhält die Teilnahmeberechtigung, da alle relevanten Teams der 2. Bundesliga Nord verzichteten.

    Der Playoff-Spielplan am 13./14. April 2019 in Neuhausen ist wie folgt:

    Samstag, 13. April 2019 um 13.30 Uhr: Blau-Weiss Wittorf - SG Schorndorf (Spiel 1)

    Samstag, 13. April 2019 um 18.30 Uhr: TSV Neuhausen-Nymphenburg - Sieger Spiel 1

    Sonntag, 14. April 2019 um 10.00 Uhr: TSV Neuhausen-Nymphenburg - Verlierer Spiel 1

    Damit die Rückkehr ins Badminton Oberhaus klappt, ist natürlich die Unterstützung aller Münchner Fans gefragt:

    "Kommt vorbei, damit München auch im Badminton wieder erstklassig wird!"

  • Neuhausen vorzeitig Meister

    2. Bundesliga - Saison 2018/2019

    Sonntag, 24.02.2019

    Nachdem die Qualifikation für die Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga bereits am letzten Spieltag gesichert wurde, da der Tabellen-2. Bischmisheim 2 nicht aufstiegsberechtigt ist, gelang nun auch 4 Spieltage vor Schluss der rechnerisch offizielle Meistertitel in der 2. Bundesliga Süd.

    Den Startschuss zur vorzeitigen Meisterschaft gab es bereits am Samstag mit einem überlegenen 7:0 Erfolg gegen die abstiegsbedrohten Geretsrieder. In keinem der Spiele ließen die Münchner dem oberbayerischen Konkurrenten eine reelle Chance. Und auch im internationalen Spitzeneinzel zwischen Neuhausens Misha Zilberman und Geretsrieds Mark Brady gab es ein klares 11:3, 11:6, 11:1 für Neuhausen.

    Nach einem ausgiebigen Team-Frühstück am Sonntag folgte das Auswärtsspiel in Neubiberg. Den Zuschauern bot sich ein ähnliches Spiel wie am Vortag. Erneut 7:0 stand es am Ende für den Tabellenführer aus Neuhausen. In allen Spielen gewannen die Münchner souverän; lediglich im 2. Herreneinzel musste Krasimir Yankov über die vollen fünf Sätze gehen.

    Der nächste Auftritt des TSV Neuhausen-Nymphenburg folgt am Samstag, 16. März um 16 Uhr beim TV Dillingen bevor es am 23. und 24. März die letzten Liga-Heimspiele gegen Jena und Dortelweil 2 gibt. Saisonhöhepunkt sind dann die Spiele zur Aufstiegsrunde am 13. und 14. April in Neuhausen.

1. BUNDESLIGA – Liveticker


1. BUNDESLIGA – Heimspiele


Logo Badminton-Bundesliga

Sa, 07.09.2019, 16 Uhr
TSV Trittau
So, 08.09.2019, 14 Uhr
BW Wittorf
Sa, 14.09.2019, 16 Uhr
TSV Freystadt
Sa, 08.11.2019, 16 Uhr
SCU Lüdingshausen
Sa, 09.11.2019, 14 Uhr
1. BV Mülheim