TSV Neuhausen-Nymphenburg - Badminton-Tradition in München


1. BUNDESLIGA – TSV Neuhausen-Nymphenburg I
  • Neuhausen verliert in Freystadt

    1. Bundesliga - Saison 2019/2020

    Sonntag, 05.01.2020

    Beim bayerischen Derby zwischen dem Tabellen-9. Freystadt und dem 10. Neuhausen wollten die Münchner wichtige Punkte im Abstiegskampf einfahren. Dies misslang leider. Grund dafür waren erneut die Probleme in den Doppeln.

    Bereits vor Beginn der Partie musste Neuhausen einen Rückschlag hinnehmen, als sich morgens Doppelspezialist Manuel Heumann krankheitsbedingt abmeldete. So rückte Neuhausens Einzelspezialist Misha Zilberman ins 1. Herrendoppel an die Seite von Fabian Holzer. Ivan Rusev und Tobias Wadenka besetzten das 2. Herrendoppel. Leider mussten beide Paarungen klare Niederlagen einstecken und auch das Damendoppel Jäger / Stankovic war gegen die estnisch-englische Paarung aus Freystadt chancenlos.

    Nach diesem 0:3 Rückstand mussten die starken Neuhausener Einzel die notwendigen Punkte bringen. Während sich Misha Zilberman in fünf Sätzen gegen den Österreicher Leon Seiwald durchsetzte und Ivan Rusev gegen Hannes Gerberich in vier Sätzen gewann, verlor Natalya Voytsekh das Dameneinzel klar gegen Kristin Kuuba aus Estland. Da zum Schluss leider auch das Mixed von Annabella Jäger und Tobias Wadenka gegen die Engländer Flynn / Liew verloren ging, stand erneut eine 2:5 Niederlage wie im Hinspiel zu Buche.

    Obwohl ein möglicher Klassenerhalt nun in weite Ferne gerückt ist, werden die Münchner in den nächsten Heimspielen alles daran setzen, weitere Punkte zu holen. Erste Gelegenheit dazu ist am 26.Januar gegen Wipperfeld.

  • Neuhausen feiert ersten Saisonsieg

    1. Bundesliga - Saison 2019/2020

    Sonntag, 10.11.2019

    Beim 5:2 Erfolg gegen den ehemaligen deutschen Meister Union Lüdinghausen feiern die Münchner den ersten Saisonsieg. Die Basis zum Erfolg legten diesmal die beiden Herrendoppel.

    Aufgrund der durchwachsenen Doppelleistungen in den vergangenen Spielen entschlossen sich die Münchner spontan zum Umbau der bewährten Formationen, um neue Impulse zu setzen. Das dieser Schachzug gleich beim ersten Versuch gegen die Spitzenmannschaft aus Lüdinghausen Früchte tragen sollte, konnte keiner erwarten.

    Sowohl das neue erste Doppel mit Ivan Rusev und Tobias Wadenka als auch das neue zweite Doppel mit Fabian Holzer und Manuel Heumann fuhren unerwartet klare Siege ein. Rusev/Wadenka setzten sich gegen den ehemaligen deutschen Doppelmeister Josche Zurwonne und Robert Blair durch. Holzer/Heumann gewannen gegen die deutsche Nr. 1 Kai Schäfer und seinen österreichischen Partner Roman Zirnwald. Den Sieg perfekt machten die gewohnt starken Herreneinzel des TSV. Misha Zilberman ließ Kai Schäfer keine Chance; Ivan Rusev setzte sich gegen den starken Niederländer Nick Fransman durch. Den Schlusspunkt zum 5:2 setzte das Münchner Mixed mit Tobias Wadenka und der deutschen Nationalspielerin Annabella Jäger. Sie gewannen klar gegen Roman Zirnwald und Ciara Torrance.

    Am Folgetag gegen Mülheim konnten die Münchner gegen sehr starke ausländische Doppel nichts ausrichten. Beim 2:5 waren lediglich Natalya Voytsekh und Misha Zilberman in den Einzeln erfolgreich.

  • Neuhausen holt Punkt beim Tabellen-Zweiten

    1. Bundesliga - Saison 2019/2020

    Sonntag, 06.10.2019

    Trotz Personalsorgen gelingt dem Münchner Team der erste Punktgewinn der Saison und das ausgerechnet beim Tabellen-Zweiten der Badminton-Bundesliga aus Bonn-Beuel. Den Grundstein für den Erfolg legte wieder einmal Neuhausens Weltklasse-Spieler Misha Zilberman.

    Zilberman erwischte ein absolutes Sahne-Wochenende bei den schwierigen Auswärtsspielen in Bischmisheim (Tabellen-1.) und Beuel (2.). In Bischmisheim besiegte er in überzeugender Manier die österreichische Nr. 1 Luka Wraber in 5 Sätzen. Leider blieb es an diesem Tag beim einzigen Erfolg für die Münchner und somit stand am Ende gegen den deutschen Mannschaftsmeister aus dem Saarland ein deutliches 1:6. Nicht unerwähnt bleiben darf allerdings die knappe Fünfsatz-Niederlage im Mixed von Annabella Jäger und Tobias Wadenka gegen den Weltranglisten-28. im gemischten Doppel Marvin Seidel und seine Partnerin Olga Konon. Neuhausens Neuzugang Ivan Rusev zog sich im Herrendoppel gegen  Bischmisheim eine Knieverletzung zu und konnte im Einzel gegen seinen bulgarischen Landsmann Daniel Nikolov nichts mehr entgegensetzen.

    Gehandicapt von dieser Verletzung konnte das Neuhausener Team am Sonntag in Bonn-Beuel Rusev auch nicht mehr im Einzel einsetzen und nominierte den jungen Bulgaren daher im Doppel und Mixed. Annabella Jäger konnte aufgrund eines grippalen Infekts die Reise nach Bonn gar nicht erst antreten und so fehlte den Münchnern die deutsche Nationalspielerin für das Doppel und das Mixed. Neuhausen lies sich jedoch nicht entmutigen und setzte an diesem Tag ein Ausrufezeichen. Den Beginn machte das 2. Herrendoppel mit Tobias Wadenka und Manuel Heumann. Sie gewannen in 5 Sätzen gegen Resch / La Rocca (11:6, 11:9, 9:11, 9:11, 11:5). Misha Zilberman gewann im Spiel des Tages gegen den amtierenden deutschen Einzelmeister Max Weißkirchen völlig ungefährdet mit 11:9, 11:7, 11:3. Den wichtigen dritten Sieg holte Neuhausens Nr. 1 bei den Damen, Natalya Voytsekh. Sie gewann 11:9, 11:9, 12:10 gegen Lisa Kaminski. Somit war der erste Punktgewinn für Neuhausen gesichert. Es blieb jedoch auch die Erkenntnis, dass in Vollbesetzung mit Jäger und Rusev an diesem Tag sogar ein Sieg möglich gewesen wäre.

1. BUNDESLIGA – Liveticker


1. BUNDESLIGA – Heimspiele


Logo Badminton-Bundesliga

So, 26.01.2020, 14 Uhr
1.BC Wipperfeld
Sa, 08.02.2020, 16 Uhr
1.BC Bischmisheim
So, 09.02.2020, 14 Uhr
1.BC Beuel
So, 23.02.2020, 14 Uhr
TV Refrath