TSV Neuhausen Nymphenburg IV – Spielberichte Bezirksliga Nord/West


Neuhausen IV befreit sich aus dem Tabellenkeller

Bezirksliga - Saison 2014/2015


Am vorletzten Spieltag der Bezirksligasaison schafft Neuhausens vierte Badminton-Mannschaft mit zwei Siegen den Sprung vom letzten Tabellenplatz (9) auf einen Nichtabstiegs-Platz (7).

Zum ersten Mal in dieser Saison trat die vierte Mannschaft der Münchner in Bestbesetzung und - man mag es kaum glauben - mit zwei Damen an. Unglückliche Personalausfälle vor allem im Damenbereich hatten die Neuhausener bis zu diesem Zeitpunkt stark gebeutelt und in akute Abstiegsgefahr gebracht. Doch an diesem Spieltag sollten Lars Peuser, Philipp Blonck, Gerd Pottendorfer, Rene Koburger, Hans Molodet, Alex Högger und Nicole Schmitt den Abstieg nun doch noch verhindern.

Kapitän Lars Peuser saß während des zweiten Spiels seines Teams freudestrahlend auf der Bank und zeigte jedem, der sich neben ihn setzte, stolz den Spielbogen mit dem Ergebnis des ersten Spiels gegen die SG TSV Unterpfaffenhofen-Germering / SV Germering I - einen der direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. 8:0 war dort zu lesen. Ein bisschen nervös war er dennoch, denn nichts konnte sein Team dringender gebrauchen als auch noch einen Sieg gegen die SG FT München Blumenau / TSV Neuried I – dem bis dahin Tabellenzweiten.

Doch ein Sieg gestaltete sich hier deutlich schwerer als noch gegen Germering. Während das erste Doppel Blonck / Pottendorfer sich in zwei Sätzen geschlagen geben musste bescherten die beiden anderen Doppel den Neuhausener Fans und vor allem Kapitän Lars Peuser einige Schweißperlen auf der Stirn. Bis zum bitteren Ende im dritten Satz lieferten sich Alex Högger und Nicole Schmitt ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den beiden Damen von Blumenau/Neuried. Das Spiel gestaltete sich als wahrer Krimi, so dass sogar Nicole Schmitt, sonst die Ruhe in Person, nervös wurde. Aber am Ende hatten glücklicherweise die beiden Neuhausenerinnen die Nasenspitze vorne und gewannen im dritten Durchgang mit 25:23.

Rene Koburger und Hans Molodet machten es nicht minder spannend und auch sie konnten den dritten Satz mit lediglich zwei Punkten Vorsprung (21:19) für sich entscheiden.

Gerd Pottendorfer unterlag klar im ersten Einzel, dafür sorgte Alex Högger im Dameneinzel wieder für Spannung. Mit 21:19 und 21:17 holte sie den dritten Punkt für Neuhausen.

Die letzten drei Spiele sollten nun über Sieg, Unentschieden oder Niederlage entscheiden. Hans Molodet hatte den ersten Satz seines Einzels bereits klar gewonnen als sein Gegner im zweiten Satz verletzungsbedingt aufgeben musste. 4:2 für Neuhausen! Das Unentschieden war damit schon mal gesichert.

Nicole Schmitt und Philipp Blonck zitterten sich durch ein von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägtes Mixed. Zeitgleich kämpfte sich Rene Koburger durchs zweite Einzel. Beide Spiele sollten erst im dritten Satz entschieden werden. Die Nerven der Zuschauer lagen blank und die Spannung hielt sich bis zum Schluss. Das Mixed Blonck/Schmitt hatte am Ende einfach mehr Dusel und gewann den dritten Satz mit 21:18. Rene Koburger hatte am Ende mehr Puste als sein Gegner und beendete den dritten Satz mit 21:17.

6:2 gegen den Tabellenzweiten! Nicht schlecht. Die Frage, ob man nach diesen beiden grandiosen Erfolgen nun noch mit dem Aufstieg seiner Mannschaft rechnen könne, beantwortete Kapitän Lars Peuser lediglich mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht.

Neuhausen IV befindet sich nun vor den letzten beiden Spielen auf einem Nichtabstiegsplatz, der aber noch nicht sicher ist. Am letzten Spieltag geht es unter anderem gegen den direkten Konkurrenten TSV Haar I. Da wollen sich die Münchner nun nochmal mächtig ins Zeug legen, um auch in der kommenden Saison wieder in der Badminton-Bezirksliga aufzuschlagen.

Samstag, 07.03.2015 23:00 Alter: 4 Jahre
Kategorie: Bezirksliga – TSV NN IV
Von: Anke L.

TSV NN I

Pos. Verein/Mannschaft Pkt.
1 TSV Neuhausen-Nymphenburg I 42
2 1. BC Bischmisheim II 28
3 SG Schorndorf I 23
4 SC Guts Muths Jena I 19
5 SV Fun-Ball Dortelweil II 19
6 TSV Neubiberg/Ottobrunn 1920 I 18
7 TV 1884 Marktheidenfeld I 17
8 SV Fischbach I 14
9 TuS Geretsried I 9
10 TV Dillingen I 8

II

III

IV